anonym

t├Ąglich begegnen wir tausenden von Menschen. Stets suchen wir unbewusst ihre Augen